0 0
0 0
0 0
0 0
0 0
0 0
0 0
0 0
0 0

CASA LUNA

Ein Zuhause für Schwangere und minderjährige Mütter mit ihren Kindern

10 Fragen, 10 Antworten

1. Darf ich im Casa Luna Besuch haben von meinen Eltern, Freundinnen oder von meinem Freund?
Natürlich bist du im Casa Luna nicht plötzlich von deinen bisherigen sozialen Kontakten abgeschnitten. Wenn deine Freundin oder dein Freund dich besuchen möchten, wird beim ersten Mal ein Gespräch mit einer Betreuerin geführt. Sie erklärt, welche Regeln es im Haus gibt. Wenn du und deine Freunde bereit seid, diese Regeln einzuhalten, können die Besuche ohne Komplikationen verlaufen.

2. Darf mein Freund mal bei mir im Casa Luna übernachten?
Wenn du einen festen Freund hast, der bereit ist, die Regeln des Hauses zu akzeptieren und der dir hilft, dein Kind gut zu versorgen und deine Aufgaben im Casa Luna zu bewältigen, ist es für ihn möglich, bei dir zu übernachten. Wochentags ist dies allerdings nur in Ausnahmefällen gestattet. Wann und wie oft dein Freund am Wochenende bei dir übernachten darf, wird mit den Pädagoginnen abgesprochen.

3. Kann ich am Wochenende mit meinem Baby zu meinen Eltern?
Nicht nur du bist Mutter geworden, auch deine Eltern sind Großeltern geworden und freuen sich sicher über ihr Enkelkind. Bevor du am Wochenende mit deinem Kind zu deinen Eltern gehst, werden wir einen gemeinsamen Gesprächs- und Besuchstermin vereinbaren. Wir besprechen die Verantwortlichkeiten, die auf deine Eltern zukommen, wenn das Baby bei ihnen ist. Außerdem schauen wir, ob die Wohnung "babygerecht" ist.

4. Wie soll ich es schaffen immer für mein Kind da zu sein?
Deine neue Rolle als junge Mutter erfordert viel Kraft, Zeit, Einsatz und Geduld. Du wirst nicht immer in der Lage sein, dein Kind von Herzen zu lieben. Es wird Momente geben, Stimmungen und Situationen, in denen du eine Auszeit brauchst, um dich auf dich selbst zu konzentrieren. Im Casa Luna lernst du, diese Momente zu erkennen und die Pädagoginnen rechtzeitig um Hilfe zu bitten. Sie kümmern sich dann eine Zeit lang um dein Baby. Diese Hilfe früh genug zu fordern, ist auch ein Zeichen dafür, dass du Verantwortung für dein Kind übernimmst.

5. Kann ich auf die Schule verzichten, wenn das Baby geboren ist?
Nein, das ist nicht möglich. Du musst deine Schulpflicht erfüllen, das heißt, mindestens zwölf Jahre zur Schule gehen. Nach der Geburt gibt es aber auf jedem Fall acht Wochen Babyzeit. Wenn du es dir nicht zutraust, danach gleich wieder zur Schule zu gehen, können wir eine Schulbefreiung für dich beantragen. Diese wird in der Regel für den Rest des laufenden Schuljahres genehmigt. Danach musst du die Schule wieder besuchen.

6. Wer passt auf mein Kind auf, wenn ich in der Schule bin?
Wenn du die Schule besuchst, hast du die Möglichkeit, dein Baby in dieser Zeit einer Tagesmutter anzuvertrauen. Die Tagesmütter arbeiten mit einem Kind oder mehreren Kindern, sodass dein Kind einzeln oder in einer Kleinstkindergruppe betreut werden kann.

7. Gibt es im Casa Luna Termine, die ich verpflichtend wahrnehmen muss?
Ja, das Gruppengespräch an einem Nachmittag pro Woche ist für alle verpflichtend. Außerdem machst du Termine mit deiner Betreuerin ab, die du dann auch einhalten sollst. Nach der Geburt kommt für dich und dein Kind eine Hebamme ins Haus und spricht mit dir über Geburt, Säuglingspflege usw.. Dieser Termin ist ebenfalls verpflichtend.

8. Darf ich auch mal ein Bier, Wein oder Sekt im Casa Luna trinken?
Nein, Alkohol und Drogen sind verboten. Dein Kind verantwortungsvoll zu versorgen bei gleichzeitigem Alkohol- und Drogengenuss ist nicht möglich. Das Gleiche gilt für deinen Besuch.

9. Wie lange kann ich im Casa Luna wohnen bleiben?
Das ist abhängig von deinem Alter und deinem Hilfebedarf. Wenn du in der Lage bist, dich selbst und dein Kind verantwortungsvoll zu versorgen, wenn du eine Perspektive für dein Leben entwickelt hast, wirst du bald aus dem Casa Luna ausziehen. Wann das genau ist, hängt von deiner Entwicklung und deinen Fähigkeiten ab.

10. Kann ich ab und zu abends ins Kino oder in die Disco gehen?
Du bist Jugendliche und brauchst nicht auf alles zu verzichten. Wenn dein Kind von zuverlässigen Personen, zum Beispiel deinen Eltern, deinem Freund oder den Betreuerinnen aus dem Casa Luna in dieser Zeit versorgt wird, kannst du unbesorgt ins Kino gehen. Natürlich musst du dies vorher mit den Betreuerinnen aus dem Haus absprechen. Sie sagen dir wann du wieder zurück sein sollst und ob alle Bedingungen für deinen Ausflug erfüllt sind.


Kriz - Bremer Zentrum für Jugendhilfe und Erwachsenenhilfe e.V.
Außer der Schleifmühle 55 - 61 - 28203 Bremen - Telefon 0421- 78 292 - Fax 0421- 77 018 - info@kriz-ev.de